Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Der Einstieg in die MobaLedLib:

Verwendung mit der MoBa-Zentrale

Steuerung der MobaLedLib-Effekte

Erste Hilfe

Bewegung mit der MLL

Servoplatine
Relaisplatine
WS2811-BiPol

Sound mit der MLL

JQ6500
MP3-TF-16P

Drehscheibe

Anwendungsbeispiele:

MobaLedLib Entwicklungen

Stammtische

3D-Druck

Lok-Platinen

Hilfereiche Themen

Wissen für Fortgeschrittene

aktuell verwendete Versionen

  • Ardunio: 1.8.13
  • MobaLedLib: 3.0.0
  • FastLED: 3.4.0
  • NMRA DCC: 2.0.7
  • Programm Generator: 3.0.0
  • Pattern Configurator: 3.0.0

Impressum & Datenschutz

Für Wiki-Editoren:

anleitungen:bauanleitungen:150de:ansteuerungen_und_erweiterungen

Ansteuerung und Erweiterungen der Drehscheibenplatine

Es stehen die nachfolgenden Möglichkeiten der Ansteuerung und Erweiterungen zur Verfügung.
Die einzige Beschränkung liegt darin, das man entweder CAN zur Ansteuerung oder einen zweiten Stepper anschließen kann. Alle anderen Möglichkeiten der Ansteuerung und Erweiterung kommen sich Bustechnisch nicht in die Quere.


Ansteuerung per DCC

Stückliste

Reichelt Warenkorb: https://www.reichelt.de/my/1815370

Anzahl Kennung Bauteil Bestellnummer / Link Bemerkungen
1 D2 Diode 1N4148 1N 4148
1 DCC Schraubklemme, 2-polig, RM 5,08 AKL 101-02 Alternative:
1x AKL 249-02 1x AKL 230-02
1 OK1 Optokoppler 6N137 6N 137 Alternative bei der Versorgung der Platine aus der DCC-Spannung:
1x 1N 4148
1 OK1 IC-Sockel für Optokoppler GS 8P
1 R8 Widerstand, 1,00KΩ
Braun-Schwarz-Schwarz-Braun–BRAUN
METALL 1,00K

Bauanleitung

Den Anfang macht die Diode D2 (1N4148)
150_turntable_dcc_d2.jpg

gefolgt vom Widerstand R8 (1.00KΩ),
150_turntable_dcc_r8.jpg
dem IC-Sockel für den Optokoppler,
150_turntable_dcc_ok1.jpg

und als Abschluss die Schraubklemme für das DCC-Signal.
150_turntable_dcc_x1.jpg

Jumper

Soll die Stromversorgung der Platine und des Motors aus der Gleisspannung erfolgen, müssen auf der Unterseite noch die Lötjumper „NO_OPTO“, „JMP1“ und „JMP2“ geschlossen werden. Dann entfällt der Optokoppler und an dessen Stelle wird die zweite Diode (1N4148) in den Sockel für den OptoKoppler gesteckt.
150_turntable_jumper_dcc.jpg

Ansteuerung per M-CAN

Die Ansteuerung per M-CAN steht noch nicht im Code zur Verfügung.

Stückliste

Reichelt Warenkorb: https://www.reichelt.de/my/1815373

Anzahl Kennung Bauteil Bestellnummer / Link Bemerkungen
1 CAN MCP2215-ISOCan-Modul Eigenentwicklung Hardi
MCP2515 (AliExpress)
CAN oder 2.Stepper
1 CAN Buchsenleiste, 7-polig, RM2,54 MPE 094-1-007
1 CAN1 Buchsenleiste, 4-polig, RM2,54 MPE 094-1-004
1 CON2 Wannenstecker, 6-pol WSL 6G

Bauanleitung

Für den Anschluss des Standard-CAN-Moduls „MCP2515“ oder dem neuen Modul von Hardi für den isolierten CAN-Bus benötigt man nur zwei Buchsenleisten („CAN“, 7-polig und „CAN1“ 4-polig),
150_turntable_can_can1.jpg

und den 6-poligen Wannenstecker „CON2“.
150_turntable_can_con2.jpg

Jumper

Wenn man das Standardmodul „MCP2515“ verwendet, muss der Lötjumper „CAN_GND“ geschlossen werden.
Bei der Verwendung des neuen Moduls von Hardi, darf dieser Jumper nicht geschlossen werden, ansonsten ist das Modul nicht notwendig. 150_turntable_jumper_can.jpg

Ansteuerung per Selectrix

Die Ansteuerung per Selectrix steht noch nicht im Code zur Verfügung.

Stückliste

Reichelt Warenkorb: https://www.reichelt.de/my/1815374
Der Selectrix Bus kann mit und ohne Komparator verwendet werden. Bei größeren Anlagen wird der Komparator empfohlen.

Anzahl Kennung Bauteil Bestellnummer / Link Bemerkungen
1 IC2 LM 393 DIP Komparator, 2-fach, DIP-8 LM 393 DIP Achtung:
Der LM292N kann NICHT benutzt werden!
1 IC2 Sockel für den LM393 GS 8P
2 R21, R22 Widerstand, 8,20KΩ, 1%, 0.6W
Grau-Rot-Schwarz-Braun–Braun
METALL 8,20K
2 R23, R24 Widerstand, 33KΩ
Orange-Orange-Schwarz-Rot–BRAUN
METALL 33,0K
2 R25, R28 Widerstand, 22KΩ
Rot-Rot-Schwarz-Rot–BRAUN
METALL 22,0K
1 X3 DIN-Rundsteckverbinder Buchse, 5-polig MAB 5SH Conrad: 738247 - VQ Alternative X5
1 X5 MEBP 8-8S Modular Einbaubuchse 8/8, schwarz MEBP 8-8S Alternative X3

Bauanleitung

Den Anfang machen die Widerstände R21 & R22 (8.20KΩ),
150_turntable_sx_r21-r22.jpg

R23 & R24 (33.0KΩ),
150_turntable_sx_r23-r24.jpg
und R25 & R28 (22.0KΩ).
150_turntable_sx_r25-r28.jpg

Im Anschluss folgt dann noch die IC-Fassung für den LM 393
150_turntable_sx_ic2.jpg
und je nach Wunsch entweder die 5-polge Rundbuchse (X3, grün) oder die 8-polige Westernbuchse (X5, rot).
150_turntable_sx_x3_x5.jpg

Jumper

SJ_SX1 & 2 verbinden wenn IC2 nicht bestückt wird. R21 - R24 entfällt dann ebenfalls.
SJ_SX4 wird verbunden wenn ein Pfostenstecker anstelle des RJ45 verwendet wird.
150_turntable_jumper_selectrix.jpg


Erweiterung zweiter Stepper

Die Erweiterung für den zweiten Stepper steht noch nicht im Code zur Verfügung.
Zudem ist dieser bislang nur für Testzwecke geplant.

Stückliste

Reichelt Warenkorb: https://www.reichelt.de/my/1815377

Anzahl Kennung Bauteil Bestellnummer / Link Bemerkungen
2 C12, C13 Keramikkondensator, 100nF, RM 5.00mm Z5U-5 100N Can oder 2.Stepper
1 CON5 JST - Stiftleiste, gerade, 1×5-polig - XH JST XH5P ST
1 J1 „Wannenstecker, 4-polig oder Stiftleisten 2,54 mm, 2×02, gerade MPE 087-2-004
5 JP5, JP6, JP7, JP8, JP21 Jumper JUMPER 2,54 SW
5 JP5, JP6, JP7, JP8, JP21 Stiftleiste, 3-polig, RM2,54 MPE 087-1-003
1 R19 Widerstand, 10KΩ
Braun-Schwarz-Schwarz-Rot–BRAUN
METALL 10,0K
1 SV2 Stiftleiste, 7-polig, RM2,54 MPE 087-1-007
1 U1 A4988 - Stepperboard A4988 (AliExpress)
TMC2100 (AliExpress)
TMC2208 (AliExpress)
2 U1A, U1B Buchsenleiste, 8-polig, RM2,54 MPE 094-1-008

Bauanleitung

Den Anfang macht der Widerstand R19 mit 10.0KΩ,
150_turntable_main_r1.jpg
gefolgt von den beiden Kondensatoren C12 & C13 (100nF).
150_turntable_main_c12-c13.jpg

Im Anschluss folgen die fünf Jumper JP5, JP6, JP7, JP8 und JP21,
150_turntable_main_jp5-jp6-jp7-jp8-jp21.jpg
sowie die 7-polige Stiftleiste SV2,
150_turntable_main_sv2.jpg

die 2×2-polige Stiftleiste J1 und
150_turntable_main_j1.jpg
und die JST-Stiftleiste CON5.
150_turntable_main_con5.jpg

Den Abschluss bilden die beiden 8-poligen Buchsenleisten für das Steppermodul.
150_turntable_main_u1.jpg

Jumper

Die Standard-Einstellung für die fünf Jumper für das zusätzliche Steppermodul ist nachfolgend abgebildet.
Die Einstellungen für das Hauptmodul befinden sich hier: Jumper Defaultwerte Hauptsteppermodul
150_turntable_main_jp5-jp6-jp7-jp8-jp21-default.jpg


Erweiterung Soundmodul

Die Software zur Ansteuerung des Soundmodul MP3-TF-16P ist aktuell noch nicht verfügbar. Aktuell wird nur das JQ-6500 unterstützt.

Stückliste

Reichelt Warenkorb: https://www.reichelt.de/my/1815380

Anzahl Kennung Bauteil Bestellnummer / Link Bemerkungen
1 C6 Elko, radial, 470µF, 6,3 V RAD LXZ 6,3/470
1 C9 Keramikkondensator, 100nF, RM 5.0mm Z5U-5 100N
1 CON8 Stiftleiste, 2-polig, RM2,54 MPE 087-1-002
1 MOD1 SoundModul JQ-6500 AliExpress
Amazon
MOD1
1 MOD2 SoundModul MP3-TF-16P AliExpress
Amazon
Alternative MOD1
2 MOD1A, MOD1B bzw.
MOD2A, MOD2B
Buchsenleiste, 8-polig, RM2,54 MPE 094-1-008
1 R1 Widerstand, 1Ω, 0.6W, 1%
Braun-Schwarz-Schwarz-Silber–Braun
METALL 1,00
1 R5 Widerstand, 1,00KΩ
Braun-Schwarz-Schwarz-Braun–BRAUN
METALL 1,00K

Bauanleitung

Den Anfang machen wie immer die Widerstände,

R1 (1.00Ω) R5 (1.00KΩ)
150_turntable_sound_r1.jpg 150_turntable_sound_r5.jpg

gefolgt von dem Kondensator C9 (100nF)
150_turntable_sound_c9.jpg
und dem Elektrolytkondensator C6 (470µF / 6.3V).
150_turntable_sound_c6.jpg

Im Anschluss folgen die Buchsenleisten für das Soundmodul.

MOD1 (JQ-6500) MOD2 (MP3-TF-16P )
150_turntable_sound_mod1.jpg 150_turntable_sound_mod2-mp3tf16p.jpg

Das letzte Bauteil, dieser Erweiterung, ist die 2-polige Stiftleiste für den Lautsprecher.
150_turntable_sound_con8.jpg


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
anleitungen/bauanleitungen/150de/ansteuerungen_und_erweiterungen.txt · Zuletzt geändert: 2021/02/21 08:10 von moba_nick