Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Der Einstieg in die MobaLedLib:

Verwendung mit der MoBa-Zentrale

Steuerung der MobaLedLib-Effekte

Erste Hilfe

Bewegung mit der MLL

Servoplatine
Relaisplatine
WS2811-BiPol

Anwendungsbeispiele:

MobaLedLib Entwicklungen

3D-Druck

Stammtische

Hilfereiche Themen

Wissen für Fortgeschrittene

aktuell verwendete Versionen

  • Ardunio: 1.8.13
  • MobaLedLib: 2.0.0
  • FastLED: 3.3.3
  • NMRA DCC: 2.0.6
  • Programm Generator: 2.0.0
  • Pattern Configurator: 2.0.0

Impressum & Datenschutz

Für Wiki-Editoren:

anleitungen:fehlersuche:probleme_dcc

Probleme bei DCC

Offset bei verschieden DCC-Zentralen

Erklärung

Einige Hersteller und Programmierer von DCC-Zentralen und deren Software nummerieren die Weichen ab Modul 0 (mit jeweils 4 Weichen), andere DCC-Zentralenhersteller erst ab Modul 1.
Diese unterschiedliche Zählweise ist historisch aus einer Schwäche der Spezifikation NMRA S-9.2.1 gewachsen,
wo keine der beiden Zählweisen grundsätzlich als „falsch“ bezeichnet werden konnte.

Je nach Zentrale und Schemata der Adressierung (MADA, PADA, FADA) wird entweder die Adresse unter dem Punkt „Adresse“ oder unter dem Punkt „Port“ oder unter den Punkten „Adresse + Port“ verwendet. Besonderheiten beim Einsatz einer Z21®/z21®-Zentrale von Roco®/Fleischmann®
Die Adressierung, z.B. bei der Konstellation der MobaLedLib mit dem DCC-Ausgang der
Fichtelbahnzentrale (GBMasterBoost) und Rocrail, verschiebt sich um +4.
Aus Adresse 3 in der MobaLedLib wird in Rocrail Adresse 7. Dies gilt nicht für alle Zentralen.

Bekannte Zentralen und Kombinationen

Bislang bekannt sind uns die folgenden Zentralen und Zentralen/Softwarekombinationen, welche dies erfordern

  • Roco Z21®
  • GBMBoostMaster® von Fichtelbahn zusammen mit der Software RocRail®

Sollte jemand eine weitere „Zentrale“ bzw „Zentrale und Softwarekombination“ kennen, bitte im Forum melden, damit wir die Liste vervollständigen können.

Folgende Kombinationen benötigen keine Offset-Korrektur

  • GBMBoostMaster® von Fichtelbahn zusammen mit der Software iTrain®

Abhilfe

Sollte trotz einer ordnungsgemäßen Verkabelung und Eintrag im Programmgenerator die LED nicht leuchten,
kann daher zum Ausgleich und zu Integration in bestehende Systeme,
auf der Config-Seite des Programm-Generators ein Offset eingestellt werden.
Alternativ kann zum Testen auch die angegebene DCC Adresse um 4 erhöht oder verringert werden.

roco_offset.jpg

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
anleitungen/fehlersuche/probleme_dcc.txt · Zuletzt geändert: 2021/01/01 13:02 von moba_nick