Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Der Einstieg in die MobaLedLib:

Stammtische

aktuell verwendete Versionen


Verwendung mit der MoBa-Zentrale

Steuerung der MobaLedLib-Effekte

Erste Hilfe

Bewegung mit der MLL

Servoplatine

Relaisplatine

WS2811-BiPol


Sound mit der MLL

JQ6500

MP3-TF-16P

Hauptplatine

Sounddateien

Anwendungsbeispiele:

3D-Druck

Entwicklungen MoBa-Universum

Platinen van Theo

MobaLedLib Sonderplatinen

Drehscheibensteuerung LocoTurn V 1.2

Drehscheibe (V0.6)

Lok-Platinen

OLED Displays

Infrared to Z21 Bridge

Hilfereiche Themen

Wissen für Fortgeschrittene

Impressum & Datenschutz

Für Wiki-Editoren:

Server online

lokplatinen:uebersicht_lokplatinen:jl_025_01_08

LED-Platine für Shapeways 3D-Druck Gleissperrsignale

Die Platine JL_025_01_08 wurde speziell für diese 3D-Druck Gleissperrsignale in H0 erstellt.
Hier geht es wieder zur Übersicht.

Funktionsumfang

Auf der Platine sind LEDs für weiss und rot vorhanden und die Platine wird von hinten in das 3D-Druck Gehäuse eingesetzt.
Vorwiderstände haben auf der Platine keinen Platz und müsse unbedingt nachträglich extern angebracht werden.

Pads

Auf der Platine befinden sich Pads für:

  • Weiss (minus)
  • Rot (minus)
  • Plus

Bauteile

0402 SMD-LEDs

Farbgebung und Montage

Das Gehäuse kommt von Shapeways ulackiert in diesem Zustand:

Die einzelnen Signale habe ich mit einem Skalpell vorsichtig vom Träger Rahmen entfernt.
In den Signalen sind manchmal noch Hart-Reste, die ich mit dem Skalpell heraus gekratzt habe.
Anschließend können die Kanten (bei Bedarf) noch entgratet werden, das war bei mir nur bei zwei der zehn Signalen nötig.

Nach einem Reinigungsbad in Isopropanol habe ich die Signale schwarz mit der Airbrush grundiert.
Ich empfehle direkt jetzt schon mit einer LED-Platine zu testen, ob genug Lack auf den Zeilen ist.
Ist die Platine erst einmal mit dem Gehäuse verklebt, sind Korrekturen nicht mehr so einfach möglich.

Danach kann man einen beliebigen endgültigen Farbton dünn übernebeln.
Hier ein erster Versuch mit Schwarzbraun:

Ist das flächige Lackieren zufriedenstellend beendet, kann man von hinten Micro Kristal Klear (von Microscale) in die Löcher tropfen.
Der Schritt ist optional, das Licht der LEDs kommt nach diesem Schritt aber viel besser zur Geltung.

Die Platinen kommen im Paar, damit man sie besser halten kann.
Man sollte immer erst beide Seiten bestücken und danach die Platinen trennen:

Der Steg, an dem oben die beiden Platinen gehalten werden, kann entweder wie hier teilweise stehen bleiben, oder komplett entfernt werden.
Nach dem Verkleben mit dem 3D-Druck Gehäuse habe ich die Platine erst komplett gelb grundiert und danach schwarze Striche und Ränder aufgemalt.

Hier sieht man was passiert, wenn man auf die Idee mit dem Micro Kristal Klear erst nachträglich kommt:

Das Ergebnis dieses ersten Prototyps ist aber trotzdem sehr gut und aus der Entfernung sieht man ohnehin nicht mehr viel von den Details:

Ich habe die Signale auf 4mm Polystyrol Rohre geklebt.
Später werde ich auf der Anlage das passende Gegenstück (4mm Bananen-Buchsen) verbauen.

Anwendungsbeispiele

kommt noch…

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
lokplatinen/uebersicht_lokplatinen/jl_025_01_08.txt · Zuletzt geändert: 2022/04/01 08:27 von 127.0.0.1