Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anleitungen:bauanleitungen:10_analoge_taster

Analoges Einlesen von 10 Tastern

für alle Versionen geeigent

Bild von einem Testaufbau

analog-taster_test-doku-beschriftet.jpg


Stückliste

Reichelt Warenkorb: https://www.reichelt.de/my/1762760
Der Warenkorb enthält nur die Widerstände für die Taster zum einlesen. Die Bauteile für die Hauptplatine müssen wenn notwendig hinzugefügt werden.

Anzahl Bez Beschreibung erhältlich Bemerkung
1 R_Main Widerstand, 22,0 KΩ METALL 22,0K Widerstand und Kondensator (für Hauptplatine)
Bei der Version 1.5 und neuer der 100er Platine evtl. bereits hier eingebaut.

Für die Hauptplatine ab Version 1.5 bitte den Kondensator „Z5U-5 1,0µ“ verwenden, \\für die älteren Versionen bitte den „KEM X7R1206 1,0U“.
1 C_Main Keramikkondensator, 1µF, SMD-1206 KEM X7R1206 1,0U
1 C_Main Keramikkondensator, 1µF Z5U-5 1,0µ
1 R1 Draht Widerstand mit 0 Ohm geht auch, kostet aber deutlich mehr
METALL 0,00
1 R2 Widerstand, 2,20 KΩ METALL 2,20K
1 R3 Widerstand, 4,70 KΩ METALL 4,70K
1 R4 Widerstand, 8,20 KΩ METALL 8,20K
1 R5 Widerstand, 15,0 KΩ METALL 15,0K
1 R6 Widerstand, 22,0 KΩ METALL 22,0K
1 R7 Widerstand, 33,0 KΩ METALL 33,0K
1 R8 Widerstand, 47,0 KΩ METALL 47,0K
1 R9 Widerstand, 68,0 KΩ METALL 68,0K
1 R10 Widerstand, 150 KΩ METALL 150K
10 S1 - S10 Taster Nicht im Warenkorb enthalten.
1 CON1 RND 205-00623 Wenn der Wannenstecker „KEYBRD1“ bereits belegt ist.

Anleitung

Bis zu zehn Taster können über eine zwei polige Leitung mit dem Arduino verbunden werden. Die beiden Leitungen werden dabei einfach von Taster zu Taster geführt. An jedem Taster sitzt ein anderer Widerstand über den der Arduino den Taster identifizieren kann. Die Bibliothek misst dazu einfach den entsprechenden Widerstand. Die Widerstände müssen entsprechend dem unten gezeigten Schaltbild gewählt werden. Der Taster 1 hat keinen Widerstand (Im Bild als 0 Ohm Widerstand dargestellt).

300de-erweiterung-schaltplan.jpg


Erweiterung Hauptplatine

Zur Messung wird noch ein 22K Widerstand auf der Hauptplatine und ein 1μF Keramik Kondensator benötigt. Diese Bauteile sind bei der aktuellen Version (vom 01.08.2020) der Platine bereits vorhanden und müssen nicht umständlich über das Lochraster Feld und Kabelbrücken nachgerüstet werden.
Bei der Version 1.0 der 100er-Hauptplatine müssen die Bauteile über die nachfolgenden Anleitung nachgerüstet werden.

Damit trotz der Erweiterung der Hauptplatine, auch weiterhin die „LocoNet-Buchsen“ verwendet werden können, wird der Kondensator als SMD-Bauteil verwendet, welches genau zwischen die Pins vom Widerstand und der oberen „LocoNet-Buchsen“ passt. Durch die Wahl der Baugröße 1206 ist der Kondensator trotz seiner geringe Größe, auch ohne besondere Erfahrungen mit SMD-Bauteilen verlötbar.

Zur besseren Übersicht nachfolgend noch Bilder der Kabel und Bauteile.

Oberseite mit 22K Widerstand und Stiftleiste

300de-hauptplatine-erweiterung_frontseite.jpg

300de-schematic_top.jpg

Kabelbrücken und Kondensator auf der Rückseite

300de-hauptplatine-erweiterung-rueckseite.jpg
300de-schematic_bottom.jpg

Pin-Belegung

belegung_top_2.jpg


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
anleitungen/bauanleitungen/10_analoge_taster.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/15 19:17 von moba_nick