Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anleitungen:bauanleitungen:300de_pushbutton-4017_v1-2_variante_normale_leds

Push-Button Action 4017 - Version 1.2

Variante LEDs

Nachfolgend wird der Aufbau der Variante normale LED beschrieben.
Eine Übersicht aller Varianten und zusätzliche Informationen sind auf der Übersichtsseite zu finden.


Schnittmarken auf der Platine

Vor der Verwendung der Platine für die verschiedenen Versionen, sollte die Platine mit einer Modellbausäge mit Diamanttrennblatt zerteilt werden. Die notwendigen Schnittmarke ist auf dem nachfolgendem Bild zu erkennen.
pb_4017_v1-2_schnittmarken.jpg


Variante mit normalen LEDs

Für diese Variante werden die folgenden Teile der Platine benötigt

Hauptplatine
pb_4017_v1-2_top-rgb.jpg

Die Tastaturplatine ist zum experimentieren und dem direkten Einsatz auf der Hauptplatine vorgesehen.
Eine Anleitung dazu ist hier zu finden.
pb_4017_v1-2_top-taster.jpg


Benötigte Werkzeuge

  • Lötkolben
  • Lötzinn

Stückliste

Für die Bestückung der Platine zur Verwendung von normalen LEDs, welche sich entweder neben den Tastern oder auch im Taster befinden können, steht bei Reichelt wieder ein Warenkorb zur Verfügung. Dieser enthält alle Teile für eine Platine welche mit 10 Tastern verwendet werden soll, ausgenommen die beiden 8-poligen Wannenstecker, sowie die Taster und die WS2811-ICs.
Bitte die Hinweise zu der maximalen Anzahl von Tastern pro Platine beachten.

Anzahl Bezeichnung Beschreibung Bestellnummer Alternativen, Bemerkungen
1 Platine Platine - 300_Push-Button-Action-4017 300-Push Button Action 4017
1 C1 Elektrolytkondensator, 100µF, 16V SM 100/16RAD
5 C2, C3, C4, C5, C6 Keramikkondensator 100nF, 50V Z5U-2,5 100N
10 D1, D2, D3, D4, D5, D6, D7, D8, D9, D10 Diode 1N4148 1N 4148
1 IC1 MOS 4017 Counter, 10-Stage, 3 - 15 V, DIP-16 MOS 4017
1 IC1 IC-Sockel 16-polig GS 16P
1 IC2 MOS 4011 NAND-Gate, 2-Input, 3 - 15 V, DIP-14 MOS 4011 notwendig wenn mehr als 10 Taster durch weitere Platinen abgefragt werden sollen
1 IC2 IC-Sockel 14-polig GS 14P
2 INP, OUT Wannenstecker, 8-polig Pollin: 451167 Bei Reichelt leider nicht erhältlich.
1 LED1 LED, 3mm, grün LED 3MM GN
4 R1, R3, R4, R5 Widerstand, 470 Ω METALL 470
10 SV1, SV2, SV3, SV4, SV5, SV6, SV7, SV8, SV9, SV10 Wannenstecker, 6-polig WSL 6G
3 U1, U2, U3 WS2811 - SMD AliExpress

Bauanleitung

Oberseite Hauptplatine

Den Beginn machen die zehn 1N4148 Dioden. Bitte bei diesen auf die Polung achten. Der schwarze Strich muss zu dem dickem weißen Strich auf der Platine zeigen. Da die Zuordnung der Dioden auf der Platine nicht leicht ersichtlich ist, wurden die Dioden auf dem Bild nochmals extra beschriftet.
pb_4017_v1-2_dioden-zuordnung.jpg

gefolgt von den Keramikkondensator C2 bis C6 (je 100nF)
pb_4017_v1-2_kerkos_2.jpg

Danach folgen die beiden IC-Sockel.
Der Sockel für den IC2 sollte, sowie auch der Kerko C3 gleich mit eingelötet werden.
Dies erleichtert ein späteres erweitern auf mehr als 10 Taster.
pb_4017_v1-2_ics.jpg

Als nächstes folgen die beiden Wannenstecker INP und OUTP,
pb_4017_v1-2_in-out.jpg

die zehn Wannenstecker SV1 - SV10
pb_4017_v1-2_svs.jpg

die drei Widerstände R1, R3, R4 & R5 (je 470 Ω),
pb_4017_v1-2_r2.jpg

sowie die „grüne“ LED.
pb_4017_v1-2_led2.jpg

Den Abschluss macht der Elektrolytkondensator C1 (100µF).
pb_4017_v1-2_elkoc1.jpg


Unterseite Hauptplatine

Da wir anstelle der WS2811-Module, die SMD-Version verwenden, kommen auf der Unterseite noch die drei ICs an die Reihe. Pin1 ist auf den Bild jeweils oben Links.
Der rote Lötjumper darf nicht verbunden sein, die grünen werden je nach Anzahl von Tastern geschlossen.
 pb_4017_v1-2_ics-smd.jpg


Verkabelung LEDs und Taster

Bei der Verwendung der Wannenstecker und Buchsen, empfiehlt es sich das Kabel so aufzuspleisen und zu verwenden.

  • Pin 1 (lila) und 2 (grau) sind für den Anschluss an den Taster. Die Polung kann dabei ignoriert werden.
  • Pin 3 (weiß) LED-Anode (+) / langer Pin
  • Pin 4 (schwarz) LED-Kathode (-) / kurzer Pin
  • Pin 5 & Pin 6 bleiben unbelegt.

300de_4pol_kabel.jpg


Lötjumper

Eine komplette Aufzählung und Erklärung aller Lötjumper gibt es hier Lötjumper Unterseite Hauptplatine.
Für die Verwendung der Platine mit normalen LEDs sollten die folgenden Lötjumper gesetzt werden.

  • SJ1 - SJ10 (entsprechend der Anzahl an verwendeten Tastern)
  • SJ11 Wenn dieser Jumper geschlossen wird, erhält die LED von Taster10 ihr Signal vom roten Kanal des ersten WS2811-ICs oder WS2811-Moduls.
  • evtl WS1 oder WS2 bei weniger als drei bzw. sechs LEDs und nur einem oder zwei WS2811-Modulen

Die nachfolgenden Lötjumper dürfen nicht aktiviert sein.

  • RGB (umgeht die WS2811-Module und verursacht dadurch widersprüchliche Farbinformationen)
  • O1, O2, O3, O4, O5, O6, O7, O8, O9

Schaltplan

Schaltplan Hauptplatine

pb_4017_v1-2_schaltplan_1.jpg


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
anleitungen/bauanleitungen/300de_pushbutton-4017_v1-2_variante_normale_leds.txt · Zuletzt geändert: 2020/10/15 19:07 von moba_nick